Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Körper setzt sich aus Blut, LYMPHE und vielen anderen Flüssigkeiten zusammen. Diese Substanzen befinden sich innerhalb und außerhalb von unseren Organen.
Wenn diese LYMPHflüssigkeit ins Stocken kommt (durch Operationen, unbewußte Ernährung, wenig Bewegung,..) kommt es zu einen sogenannten ÖDEM (=Schwellung).

Durch eine manuelle Lymphdrainage kann diese Blockade behoben werden.

Die Lymphe ist die Körperabwehr, die Gesundheitspolizei und somit unser Immunsystem.

TECHNIK

Durch sanftes Streichen, Pumpgriffe und kreisenden Bewegungen kommt es zur Verringung der Schwellungen und zur Behebung der Blockaden.

WANN SETZT MAN DIE MANUELLE LYMPHDRAINAGE EIN:

  • Lymphödemen (Flüssigkeitsansammlungen und Stauungen)
  • Lipödemen
  • Chronische Venenschwächen
  • Ödeme nach Verletzungen , Operationen
  • Cellulite und Kopfschmerzen
  • Muskelfaserriss, Luxation und Bluterguß
  • Brustkrebsoperation

EINE ABSPRACHE MIT DEM ARZT IST ABER AUF JEDENFALL NOTWENDIG!